zur Navigation springen

Fecht-WM : Italien und Südkorea gewinnen Team-Goldmedaillen

vom

Italien und Südkorea haben zum Auftakt der Team-Wettbewerbe bei den Weltmeisterschaften Gold gewonnen.

shz.de von
erstellt am 24.Jul.2017 | 21:11 Uhr

In den Finals von Leipzig setzten sich die italienischen Florettfechterinnen mit 45:25 gegen die USA und die Säbel-Experten von Olympiasieger Südkorea mit 45:22 gegen den Vorjahreszweiten Ungarn durch. Mit dem Florett verpassten die deutschen Damen beim 29:45 gegen Titelverteidiger Russland Bronze.

Die mitfavorisierten deutschen Säbelfechter mit Europameister Max Hartung an der Spitze beendeten die WM auf dem enttäuschenden neunten Platz. Dem 44:45 im dramatischen Achtelfinale gegen Frankreich folgten am Montag Siege mit 45:32 gegen Kanada, 45:33 gegen Weißrussland und 45:28 gegen die Ukraine.

Im Gefecht gegen Frankreich hatte Schlussmann Hartung einen Vorsprung von 13 Treffern vergeben und beim Stand von 44:44 gegen Vincent Anstett den entscheidenden Treffer hinnehmen müssen. Das habe sehr weh getan, meinte Bundestrainer Vilmos Szabo später.

Ergebnisse

WM-Homepage

Homepage des Deutschen Fechter-Bundes

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert