Irischer Springreiter Hanley gewinnt Großen Preis

 Cameron Hanley gewann den Großen Preis in Wiesbaden gewonnen. Foto: Fredrik Von Erichsen
Cameron Hanley gewann den Großen Preis in Wiesbaden gewonnen. Foto: Fredrik Von Erichsen

Wiesbaden (dpa) - Der irische Springreiter Cameron Hanley hat beim Pfingstturnier in Wiesbaden zum ersten Mal den Großen Preis gewonnen. Mit seinem Pferd Antello Z blieb er im entscheidenden Umlauf in 50,75 Sekunden fehlerfrei und kassierte für diesen Sieg eine Prämie von 25 000 Euro.

shz.de von
27. Mai 2013, 11:33 Uhr

Wiesbaden (dpa) - Der irische Springreiter Cameron Hanley hat beim Pfingstturnier in Wiesbaden zum ersten Mal den Großen Preis gewonnen. Mit seinem Pferd Antello Z blieb er im entscheidenden Umlauf in 50,75 Sekunden fehlerfrei und kassierte für diesen Sieg eine Prämie von 25 000 Euro.

Zweiter wurde Hans-Dieter Dreher aus Eimeldingen mit Embassy (0/51,08). Rang drei ging an Katharina Offel, die für die Ukraine startet, mit Charlie (0/51,80).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen