Weltmeisterschaft : Hockey-Damen feiern Überraschungssieg gegen Argentinien

Bundestrainer Xavier Reckinger spricht mit den Spielerinnen.
Bundestrainer Xavier Reckinger spricht mit den Spielerinnen.

Die deutschen Hockey-Damen haben gute Chancen, sich bei der Weltmeisterschaft in London direkt für das Viertelfinale zu qualifizieren.

shz.de von
25. Juli 2018, 21:03 Uhr

Vier Tage nach dem 3:1-Auftakterfolg gegen Afrikameister Südafrika feierte das Team von Bundestrainer Xavier Reckinger nach starker Leistung einen 3:2 (3:2)-Überraschungssieg gegen den Turnier-Mitfavoriten Argentinien. Am Samstag gegen Spanien reicht im letzten Gruppenspiel schon ein Unentschieden, um den Gruppensieg und das direkte Weiterkommen sicherzustellen.

Die überragende Charlotte Stapenhorst (20./25. Minute) und Hannah Gablac (6.) erzielten im Lee Valley Hockey Centre die Tore für die starke DHB-Auswahl. Diese hatte in der starken Torfrau Julia Ciupka einen großen Rückhalt gegen den Champions-Trophy-Sieger.

Da bei der WM in London erstmals 16 Teams am Start sind, wird in einem neuen Modus gespielt. Nur die jeweiligen vier Gruppensieger kommen direkt ins Viertelfinale, die Gruppen-Zweiten und -Dritten müssen in Überkreuzspielen um das Weiterkommen kämpfen. Für die Letzten der vier Gruppen ist die WM schon nach der Vorrunde beendet.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert