zur Navigation springen

Herausforderer-Finale: Team New Zealand geht in Führung

vom

San Francisco (dpa) - Top-Favorit Team New Zealand hat das Auftakt-Duell im Finale der Herausforderer-Runde zum Americas Cup gewonnen.

San Francisco (dpa) - Top-Favorit Team New Zealand hat das Auftakt-Duell im Finale der Herausforderer-Runde zum Americas Cup gewonnen.

Die Mannschaft von Skipper Dean Barker konnte sich trotz Beinahe-Kenterung gegen das italienische Team Luna Rossa durchsetzen.

Während die Italiener das Match mit technischen Problemen aufgeben mussten, ließen sich die Neuseeländer von ihrem verpatzten Manöver nach dem unfreiwilligen Eintauchen der beiden Bugspitzen ihrer Rümpfe nicht beirren. Auch nicht davon, dass mit Rob Waddell und Chris Ward zwei Crew-Mitglieder über Bord gingen und von einem Begleitboot geborgen werden mussten. Die Kiwis absolvierten den Großteil des Rennens alleine und gingen in der «Best-of-13-Serie» 1:0 in Führung.

Die verunglückte neuseeländische Rundung einer Wendemarke erinnerte an den tragischen Unfall des schwedischen Teams Artemis Racing, verlief aber weniger extrem. «Wir sind dankbar, dass es den Jungs gut geht», sagte Dean Barker, «wir sind alle ein bisschen aufgeregt, aber das ist Regattasegeln! Diese Art von Segeln geht an die Grenzen.»

Das Herausforderer-Finale endet spätestens am 30. August. Das 34. Americas-Cup-Duell gegen Verteidiger Oracle Team USA beginnt am 7. September nach der viertägigen Premiere des Youth Americas Cup mit dem deutschen Team All in Racing um Skipper Philipp Buhl (Sonthofen).

zur Startseite

von
erstellt am 18.Aug.2013 | 03:11 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen