Bänderdehnung : Hentke bei Siegerehrung leicht verletzt

Franziska Hentke steht bei der Siegerehrung auf dem Podest.
Foto:
Franziska Hentke steht bei der Siegerehrung auf dem Podest.

Budapest (dpa) - Vize-Weltmeisterin Franziska Hentke hat sich während der Siegerehrung bei der Schwimm-WM in Budapest leicht verletzt.

shz.de von
29. Juli 2017, 13:24 Uhr

«Ich habe irgendwie die letzte Stufe der Treppe verpasst. Es war dunkel, vielleicht war ich auch einfach im Flow. Aber es ist nix Dramatisches», sagte die bisher einzige deutsche Medaillengewinnerin bei den Titelkämpfen in Ungarn.

Nachdem die Schmerzen nicht besser wurden, ließ sich die Silbermedaillengewinnerin über 200 Meter Schmetterlingin einem Krankenhaus in Budapest untersuchen. «Das war nur zum Abchecken», berichtete sie: «Es ist nichts gebrochen und nix gerissen, nur eine Bänderdehnung.» Beim Weltcup in Berlin am 6. und 7. August will die Magdeburgerin auf jeden Fall wieder starten. «Nach jetzigem Stand sehe ich da keine Probleme», sagte sie.

Franziska Hentke bei dsv.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert