Schulterprobleme : Kaymer verzichtet auf Major-Start in den USA

Martin Kaymer wird nicht beim Major-Turnier in Charlotte (USA) an den Start gehen.
Martin Kaymer wird nicht beim Major-Turnier in Charlotte (USA) an den Start gehen.

Deutschlands Golfstar Martin Kaymer wird wegen einer Schulterverletzung nicht beim vierten Major-Turnier in den USA an den Start gehen. Der 32-Jährige aus Mettmann teilte mit, dass er die PGA Champion in Charlotte/US-Bundesstaat North Carolina (10. bis 13. August) auslassen wird.

shz.de von
27. Juli 2017, 20:23 Uhr

Auch an der World Golf Championship in Akron/Ohio eine Woche vorher nimmt er nicht teil. Bereits in der vergangenen Woche hatte der zweimalige Major-Sieger bei der British Open nur unter Schmerzen gespielt.

«Ich habe bereits seit geraumer Zeit eine Entzündung in der Bizepssehne und im Bereich der linken Schulter, die beim Spielen zu größeren Schmerzen geführt hat», teilte Kaymer mit. Eine eingehende Untersuchung habe aber nun ergeben, dass keine signifikante Besserung eingetreten sei. «Ich werde deshalb den Rat meiner Ärzte befolgen und sowohl Arm als auch Schulter ruhigstellen, um in ein paar Wochen in Dänemark wieder in guter Verfassung aktiv ins Turniergeschehen eingreifen zu können», sagte die ehemalige Nummer eins der Welt. Das European-Tour-Turnier im dänischen Aalborg beginnt am 24. August.

Homepage von Martin Kaymer

Profil von Martin Kaymer auf europeantour.com

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert