Berlins Sportsenator : Geisel: Olympia in Berlin und Tel Aviv „starkes Zeichen“

Avatar_shz von 06. April 2021, 20:09 Uhr

shz+ Logo
Zwei deutsche Sportfunktionäre schlagen eine gemeinsame Ausrichtung der Olympischen Spiele 2036 von Berlin und Tel Aviv vor.
Zwei deutsche Sportfunktionäre schlagen eine gemeinsame Ausrichtung der Olympischen Spiele 2036 von Berlin und Tel Aviv vor.

Berlins Sport- und Innensenator Andreas Geisel steht der Idee einer gemeinsamen Bewerbung von Berlin und Tel Aviv um die Olympischen Spiele 2036 aufgeschlossen gegenüber.

Berlin | Dies wäre „natürlich ein starkes Zeichen für Frieden und Völkerverständigung - im vollen Bewusstsein unserer schmerzlichen Geschichte und dem scheußlichen Missbrauch der olympischen Idee durch die Nationalsozialisten“, sagte der SPD-Politiker der „Berliner Morgenpost“. Tel Aviv und Berlin stünden „für Weltoffenheit, Freiheit und Toleranz. Das sind ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert