Deutsche Eishockey Liga : Frühes Playoff-Aus: Kein DEL-Titel für München

Avatar_shz von 23. April 2021, 13:35 Uhr

shz+ Logo
Der ERC Ingolstadt setzte sich nach zwei Spielen gegen den EHC Red Bull München durch.
Der ERC Ingolstadt setzte sich nach zwei Spielen gegen den EHC Red Bull München durch.

Für den EHC Red Bull München endet die Saison in der Deutschen Eishockey Liga mit einer Riesenenttäuschung. Längst nicht nur der veränderte Modus bedingt das Aus des Mitfavoriten im Viertelfinale.

Neuss | Dieser EHC Red Bull München hat also doch keine Garantie auf eine jahrelange Vorherrschaft gemeinsam mit den Adlern Mannheim. Nach dem überraschenden Aus im Playoff-Viertelfinale fällt die Meisterentscheidung der Deutschen Eishockey Liga (DEL) in den kommenden Wochen auf jeden Fall ohne einen der beiden Topfavoriten. Der finanzkräftigste DEL-Club w...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert