Dritter : Freistilschwimmer Wierling mit EM-Norm in guter Frühform

Freistilschwimmer Damian Wierling im Becken.
Foto:
Freistilschwimmer Damian Wierling im Becken.

Freistilschwimmer Damian Wierling hat einen hoffnungsvollen Start in die EM-Saison erwischt. Der 21-Jährige schlug einen Tag nach seinem Ticket für die Europameisterschaften bei einem Schwimm-Wettkampf in Luxemburg nach 48,87 Sekunden als Dritter über 100 Meter Freistil an.

shz.de von
28. Januar 2018, 19:45 Uhr

Für eine zweite Normerfüllung reichte das knapp nicht. Siege gingen am Sonntag an Sarah Köhler über 400 Meter Freistil, Jessica Steiger über 100 Meter Brust, Lisa Graf über 200 Meter Rücken und Philip Heintz über 200 Meter Lagen.

Am Samstag hatte Wierling hat als erster deutscher Schwimmer die EM-Norm geschafft. Über 50 Meter Freistil wurde er Zweiter hinter dem Briten Ben Proud. In 22,26 Sekunden auf der 50-Meter-Bahn unterbot Wierling die geforderte Finalzeit für die U23-Athleten um zehn Hundertstelsekunden. Bis zum 29. April haben die Sportler die Gelegenheit, die geforderten Zeiten zu schaffen.

Die Schwimm-EM findet in diesem Jahr im Rahmen der European Championships statt. In Glasgow kämpfen vom 2. bis 12. August Beckenschwimmer, Turner, Radsportler, Golfer, Triathleten, Synchronschwimmer, Wasserspringer und Freiwasserschwimmer in Schottland um Titel. In Berlin sind die Leichtathleten vom 7. bis 12. August am Start.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert