zur Navigation springen

Motorsport : Vettel winkt Zusatzpokal

vom

Sebastian Vettel ist auch in dieser Saison wieder auf dem besten Weg zu einer Bonus-Trophäe. Der Formel-1-Weltmeister aus Heppenheim hat in fünf der bislang 13 Rennen die schnellste Runde gedreht.

shz.de von
erstellt am 04.Okt.2013 | 10:14 Uhr

Der Fahrer mit den meisten schnellsten Rennrunden des Jahres erhält vom Logistik-Sponsor der Königsklasse am Saisonende einen Pokal. Schon 2009 und 2012 holte sich Vettel den Silberpott.

Ärgster Rivale ist derzeit sein Red-Bull-Teamkollege Mark Webber, der bislang dreimal die schnellste Rennrunde schaffte. Fernando Alonso, Lewis Hamilton, Kimi Räikkönen, Sergio Perez und Esteban Gutierrez gelang dies jeweils einmal. Für sie dürfte es in den sechs verbleibenden Rennen schwer werden, Vettel die Trophäe noch streitig zu machen.

In der Formel-1-Gesamtbilanz fehlt Vettel nur noch eine schnellste Rennrunde, um in dieser Statistik in die Top Ten vorzustoßen. Mit insgesamt 20 liegt er gleichauf mit Alonso und PS-Ikone Ayrton Senna. Weit entfernt an der Spitze thront Rekordchampion Michael Schumacher mit 77 schnellsten Rennrunden.

Die Formel-1-Piloten mit den meisten schnellsten Rennrunden:

Rang Name schnellste Rennrunden
1. Michael Schumacher (Kerpen) 77
2. Alain Prost (Frankreich) 39
3. Kimi Räikkönen (Finnland) 38
4. Nigel Mansell (Großbritannien) 30
5. Jim Clark (Großbritannien) 28
6. Mika Häkkinen (Finnland) 25
7. Juan Manuel Fangio (Argentinien) 23
Nelson Piquet (Brasilien) 23
9. Niki Lauda (Österreich) 22
10. Gerhard Berger (Österreich) 21
11. Fernando Alonso (Spanien) 20
Sebastian Vettel (Heppenheim) 20
Ayrton Senna (Brasilien)
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen