zur Navigation springen

Toro Rosso ab kommendem Jahr mit Renault-Motoren

vom

Monte Carlo (dpa) - Red Bulls Schwesterteam Toro Rosso fährt in der kommenden Formel-1-Saison auch mit Renault-Motoren. Der französische Hersteller gab die langfristige Zusammenarbeit vor dem Großen Preis von Monaco bekannt.

shz.de von
erstellt am 26.Mai.2013 | 12:22 Uhr

Monte Carlo (dpa) - Red Bulls Schwesterteam Toro Rosso fährt in der kommenden Formel-1-Saison auch mit Renault-Motoren. Der französische Hersteller gab die langfristige Zusammenarbeit vor dem Großen Preis von Monaco bekannt.

Seit 2007 wurden die Rennwagen des Toro-Rosso-Rennstalls von Aggregaten des italienischen Herstellers Ferrari angetrieben. Red-Bull-Teamchef Christian Horner begrüßte die entstehenden Synergieeffekte.

In der kommenden Saison steht den Teams eine einschneidende Motorenreform bevor. Statt der V8-Triebwerke kehren Turbo-Motoren mit 1,6 Litern in die Königsklasse des Motorsports zurück. Neben dem nun feststehenden Wechsel von Toro Rosso zu Renault könnte der bisherige Renault-Kunde Williams ab 2014 von Mercedes beliefert werden. Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff bestätigte in Monte Carlo entsprechende Gespräche.

Von den Teams werden bei der größten Umstellung der Formel 1 seit über 20 Jahren allerdings auch die großen Kosten beklagt. Diese treffen vor allem die kleineren Rennställe hart.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen