zur Navigation springen

Motorsport : Räikkönen muss Medientermine in Spa absagen - krank

vom

Kimi Räikkönen hat seine Medientermine vor dem Großen Preis von Belgien am Wochenende in Spa-Francorchamps absagen müssen. Der WM-Zweite sei krank, teilte sein Lotus-Rennstall mit.

Ganz so ungelegen dürfte dies für Räikkönen aber gar nicht mal gekommen sein. Der Formel-1-Finne ist bekannt dafür, dass er die Medienarbeit als lästige Pflicht ansieht. Hinzu kommen nach der Sommerpause die drängenden Fragen nach seiner Zukunft.

Räikkönens Vertrag bei Lotus läuft nach dieser Saison aus. Ein möglicher Wechsel zu Red Bull hat sich laut seines Managements bereits sei längerem zerschlagen. Es wird aber weiterhin spekuliert, dass Räikkönen zu Ferrari zurückkehren könnte. Mit der Scuderia war der «Iceman» 2007 Weltmeister geworden. Mit dem Lotus liegt er vor dem Start in die zweite Saisonhälfte auf dem zweiten WM-Rang hinter dem dreimaligen Champion Sebastian Vettel im Red Bull.

zur Startseite

von
erstellt am 22.Aug.2013 | 14:49 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen