zur Navigation springen

Motorsport : Medien: Japan bleibt bis 2018 im Formel-1-Rennkalender

vom

Die Formel 1 wird auch künftig in Japan Station machen. Die Königsklasse des Motorsports trägt dort nach Angaben von «speedweek.com» bis 2018 Rennen aus.

Chefvermarkter Bernie Ecclestone habe mit den Veranstaltern einen neuen Fünfjahresvertrag unterzeichnet, schrieb das Fachmagazin vor dem Großen Preis von Belgien in Spa-Francorchamps auf seiner Internetseite. Auch das britische Magazin «Autosport» berichtete über die Einigung. Der Grand Prix von Japan wurde erstmals 1976 ausgetragen. Die ersten beiden Auflagen fanden in Fuji statt. Seit 2009 fahren die Formel-1-Piloten wieder auf dem Kurs in Suzuka.

«speekweek.com»-Artikel

«Autosport»-Artikel

zur Startseite

von
erstellt am 23.Aug.2013 | 15:02 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen