zur Navigation springen

Die Teams der Formel 1: Toro Rosso

vom

BOLIDE

shz.de von
erstellt am 26.Mai.2013 | 05:33 Uhr

BOLIDE

STR8 steht für den achten Wagen der Scuderia Toro Rosso. Angetrieben werden die Toro-Rosso-Rennwagen nicht wie die Red Bulls von Renault-Motoren, sondern von Triebwerken des italienischen Herstellers Ferrari. Zudem müssen die Teams seit 2010 ihre Rennwagen alle selbst entwickeln, so dass es kaum noch Synergieeffekte gibt.

SAISONZIEL

Toro Rosso hat sich für 2013 ein ehrgeiziges Ziel auferlegt: Das B-Team von Red Bull will die Konstrukteurswertung deutlich besser als Rang neun in der vergangenen Saison abschließen: Platz sechs will der Rennstall aus dem italienischen Faenza ansteuern. Den belegte 2012 das Schweizer Sauber-Team - mit 100 Punkten mehr als Toro Rosso.

PROGNOSE

2012 war ein Tiefpunkt für das Team. Es kann nur besser werden. Muss es aber auch: Nur zum Spaß hat Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz den Zweitrennstall, der vor allem der Ausbildung jüngerer Fahrer dienen soll, nicht. Toro Rosso schickt auch in diesem Jahr den Franzosen Jean-Eric Vergne und den Australier Daniel Ricciardo auf die Strecke. Nach dem enttäuschenden neunten Platz in der Team-Wertung 2012 stehen beide Piloten schwer unter Druck. «Wir bekommen immer nur Einjahresverträge und müssen deshalb Leistung abliefern», erklärte Ricciardo.

(Stand: März 2013)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen