Der Große Preis von Kanada

Der Große Preis von Kanada wird auf dem Gilles Villeneuve Circuit ausgefahren.
Der Große Preis von Kanada wird auf dem Gilles Villeneuve Circuit ausgefahren.

Der Große Preis von Kanada ist ein Highlight für die Speed-Freaks. Gleich auf mehreren Teilabschnitten des Circuit Gilles Villeneuve beschleunigen die F1-Piloten ihre Boliden auf mehr als 300 Stundenkilometer.

shz.de von
26. Mai 2013, 05:33 Uhr

Der Große Preis von Kanada ist ein Highlight für die Speed-Freaks. Gleich auf mehreren Teilabschnitten des Circuit Gilles Villeneuve beschleunigen die F1-Piloten ihre Boliden auf mehr als 300 Stundenkilometer.

Die Fahrer müssen in Montreal aber nicht nur wegen der hohen Geschwindigkeiten voll konzentriert bei der Sache sein: Der 4,361 Kilometer lange Stadtkurs auf der Île Notre-Dame inmitten des Sankt-Lorenz-Stroms ist gespickt mit engen Kurven und Schikanen - Auslaufzonen sind kaum vorhanden. Besonders in der letzten Kurve vor der Start- und Zielgeraden - der «Wall of Champions» - passieren immer wieder spektakuläre Unfälle.

(Stand: März 2013)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen