Formel-1-Testfahrten : «Auto, Motor und Sport»: Wintertests 2019 in Bahrain

Die Formel-1-Testfahrten vor dem Saisonauftakt 2019 sollen nach Bahrain verlegt werden. /EPA
Die Formel-1-Testfahrten vor dem Saisonauftakt 2019 sollen nach Bahrain verlegt werden. /EPA

Die Formel-1-Testfahrten vor dem Saisonauftakt 2019 sollen dem Fachmagazin «Auto, Motor und Sport» zufolge von Barcelona nach Bahrain verlegt werden.

shz.de von
24. Juli 2018, 22:01 Uhr

Die Probefahrten in diesem Jahr in Spanien brachten den Rennställen wegen der niedrigen Temperaturen und auch wegen Schneefalls nicht die erhofften Erkenntnisse. Da der erste Grand Prix in der kommenden Saison in Melbourne schon am 17. März beginnen soll, müssen auch die ersten beiden Testwochen früher anfangen. Das würde die Sorge vor Kälte und vielleicht auch Schnee in Katalonien noch erhöhen. Die ersten viertägigen Tests sollen am 18. Februar 2019 beginnen, die zweiten am 26. Februar.

Vor allem die kleineren Teams sträubten sich gegen das deutlich wärmere Bahrain, da die Entfernung zu den Rennfabriken erheblich weiter ist und sich damit neben dem Zeitfaktor auch die Kosten für den Transport von benötigten Fahrzeugteilen erhöhen.

«Auto, Motor und Sport» zufolge will der neue Formel-1-Eigner Liberty Media jedoch einen Teil der Frachtkosten übernehmen. Im Gegenzug sollen die Teams vor den Garagen keine Sichtblenden mehr aufstellen, was sie bisher aus Sorge vor Spionage der Konkurrenz taten. Mit dieser Maßnahme sollen die Tests auch für TV-Sender attraktiver werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert