zur Navigation springen

DEL : Nürnberg bleibt Tabellenführer - Meister München siegt 5:3

vom

Die Nürnberg Ice Tigers haben die Tabellenführung in der Deutschen Eishockey-Liga verteidigt. Die Franken gewannen bei den Grizzlys Wolfsburg mit 4:1 (2:1, 1:0, 1:0) und stehen mit 30 Punkten an der Spitze.

shz.de von
erstellt am 15.Okt.2017 | 21:29 Uhr

Leonhard Pföderl (14. Minute/21.), Dane Fox (10.) und Steven Reinprecht (60.) trafen für die Ice Tigers. Der kriselnde Vizemeister Wolfsburg scheiterte immer wieder an Nürnbergs starkem Keeper Niklas Treutle, der 39 Schüsse parierte.

Meister EHC Red Bull München hat mit dem dritten Sieg in Serie seine gute Form unter Beweis gestellt. Der Titelverteidiger besiegte die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven mit 5:3 (2:1, 2:1, 1:1) und kletterte mit 28 Punkten auf Rang zwei. Vor 3250 Zuschauern sorgten Brooks Macek (12. Minute/26./54.) mit einem Dreierpack sowie Patrick Hager (3.) und Steven Pinizzotto (22.) für den sechsten Heimsieg nacheinander. Für die Norddeutschen schossen Rylan Schwartz (4.), Kris Newbury (35.) und Cody Lampl (50.) die Treffer.

Die Eisbären Berlin verloren nach Penaltyschießen bei den Krefeld Pinguinen mit 2:3 (0:0, 2:1, 0:1, 0:1) und rutschten auf Rang drei ab. Ingolstadt festigte durch ein 2:0 (0:0, 0:0, 2:0) bei der Düsseldorfer EG den vierten Platz. Die Kölner Haie (2:1 in Schwenningen) als Fünfter und die Adler Mannheim (3:2 in Augsburg) als Sechster bleiben am Spitzenquartett dran.

Spielstatistik München-Bremerhaven

Spielstatistik Wolfsburg-Nürnberg

Spielstatistik Krefeld-Berlin

Spielplan und Tabelle

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert