DEL : Meister EHC München baut Tabellenführung aus

Der Münchner Frank Mauer setzt sich gegen die Kölner Abwehr durch.
Der Münchner Frank Mauer setzt sich gegen die Kölner Abwehr durch.

Der EHC Red Bull München hat die Tabellenführung in der Deutschen Eishockey Liga ausgebaut. Der Titelverteidiger gewann gegen die Kölner Haie deutlich mit 5:0 (2:0, 3:0, 0:0) und liegt mit 97 Punkten souverän auf dem ersten Rang.

shz.de von
26. Januar 2018, 22:03 Uhr

Mads Christensen (7. Minute/33.), Keith Aulie (12.), Brooks Macek (30.) und Patrick Hager (35.) sorgten für den 33. Saisonsieg im 46. Spiel.

Verfolger Nürnberg Ice Tigers verlor bei den Iserlohn Roosters mit 2:5 (1:0, 1:3, 0:2) und hat die Münchner mit acht Zählern Rückstand vorerst aus den Augen verloren. John Mitchell (9.) und Marius Möchel (27.) trafen für die Franken. Für die Gastgeber waren Jake Weidner (24.), Travis Turnbull (27.), Luigi Caporusso (40.), Jason Jaspers (50.) und Justin Florek (60.) erfolgreich.

Vizemeister Grizzlys Wolfsburg kassierte gegen die Adler Mannheim beim 3:7 (3:3, 0:3, 0:1) die sechste Niederlage in Serie, seitdem Trainer Pavel Gross seinen Wechsel zum Saisonende in Richtung Mannheim bekanntgegeben hat. Phil Hungerecker (8./33./36.) traf für die Adler dreimal, Andrew Desjardins (3./14.) doppelt.

Die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven kletterten durch ein 5:0 (2:0, 1:0, 2:0) gegen die Düsseldorfer EG auf Platz vier. Für das Team von Trainer Thomas Popiesch war es bereits der siebte Erfolg hintereinander.

Schlusslicht Straubing Tigers besiegte Playoff-Kandidat ERC Ingolstadt 5:2 (3:1, 1:1, 1:0). Jeremy Williams (13./16.) und Adam Mitchell (35./47.) trafen jeweils zweimal für die Gastgeber.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert