Eishockey : Iserlohn Roosters verzichten auf Torhüter Caron

Sebastien Caron von den Iserlohn Roosters wurde von seinem Verein suspendiert.
Foto:
1 von 1
Sebastien Caron von den Iserlohn Roosters wurde von seinem Verein suspendiert.

Die Iserlohn Roosters verzichten von sofort an in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) auf den Einsatz ihres Torhüters Sebastien Caron. Wie der Club mitteilte, habe man sich entschieden, den Torhüter bis auf weiteres aus dem Kader zu streichen.

shz.de von
09. Oktober 2013, 12:33 Uhr

Begründet wurde die Maßnahme als Reaktion auf die Ereignisse vom Wochenende. Caron, der als einer der besten Keeper der Liga gilt, hatte die Fahrt zum Spiel nach Wolfsburg nicht angetreten und dies mit einer Verletzung begründet.

Diese Entscheidung löste unterschiedliche Meinungen im Club aus. «Wir alle sind enttäuscht. An diesem Tag waren wir gezwungen, eine für uns sehr traurige Entscheidung zu treffen. Zum Wohle des Teamzusammenhalts war anders zu reagieren allerdings unmöglich», sagte Manager Karsten Mende. Über weitere Details wurde absolutes Stillschweigen vereinbart.

Vereinsmitteilung

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen