zur Navigation springen

Eishockey : Bis zu sechs deutsche Starter bei neuem Europapokal

vom

Am geplanten neuen Eishockey-Europacup sollen ab der Saison 2014/2015 bis zu sechs deutsche Teams teilnehmen. Demnach solle es vier fixe Teilnehmer aus der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) geben.

shz.de von
erstellt am 10.Sep.2013 | 14:49 Uhr

Dazu könnten noch Meister und Vorrundensieger kommen, wenn diese Clubs nicht ohnehin unter den vier festen deutschen Startern seien. Diesen Plan gab DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke in Köln bekannt. Als feste Teilnehmer kämen vor allem die deutschen Gründungsmitglieder der sogenannten European Trophy infrage.

Dieses Turnier, für das es keine sportliche Qualifikation gibt, wird seit 2010 ausgetragen. Aus Deutschland waren von Beginn an die Spitzenteams aus Mannheim und Berlin dabei. Seit 2012 nehmen auch Ingolstadt und Hamburg teil. Tripcke nannte zudem Köln als Kandidaten: «Die Haie hätten sicher gute Chancen, wenn sie sich um eine Lizenz bewerben würden.»

In der Saison 2008/2009 wurde zum bislang ersten und einzigen Mal in der sogenannten Champions Hockey League ein Kontinentalmeister ausgespielt. Den Titel sicherte sich damals die ZSC Lions aus Zürich. Für den neuen Wettbewerb, dessen Planung der Weltverband IIHF bereits im Mai publik gemacht hatte, sollen rund 40 Teams aus den europäischen Spitzenligen mit Ausnahme der osteuropäischen KHL teilnehmen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen