zur Navigation springen

Segeln : Deutsches Team fällt bei Jugend-America's-Cup zurück

vom

San Francisco (dpa) – Das deutsche Segelteam All in Racing ist im neuen Jugend-America's-Cup vor San Francisco zurückgefallen und liegt zur Halbzeit auf Platz acht.

shz.de von
erstellt am 03.Sep.2013 | 11:14 Uhr

Die Führung im Feld der zehn Nachwuchsteams aus acht Ländern übernahmen die punktgleichen Teams aus Neuseeland und den USA (28 Punkte) vor der Schweiz (27). Die Deutschen haben 17 Punkte auf dem Konto. Bis zum dritten Platz fehlen sieben Zähler.

Die Mannschaft mit Skipper Philipp Buhl aus Sonthofen und Steuermann Erik Heil aus Berlin hatte sich mit unglücklichen Manövern und einem verpatzten Start in der vierten Wettfahrt um eine bessere Platzierung gebracht. «Wir müssen das Paket einfach besser schnüren: gute Starts, weniger Manöver, saubere Halsen und Risikominimierung. Wenn wir strategisch so segeln wie am Sonntag, dann sind wir ganz vorne dabei», sagte Buhl.

Die Regatta endet am Mittwoch. Drei Tage später beginnt das 34. Duell um den America's Cup zwischen Titelverteidiger Oracle Team USA und Herausforderer Team New Zealand.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen