Pferdesport : Deutsche Springreiter bleiben bei EM auf Platz vier

Der deutsche Springreiter Daniel Deußer in Aktion.
Der deutsche Springreiter Daniel Deußer in Aktion.

Die deutschen Springreiter haben bei der EM im dänischen Herning ihre Medaillen-Chance gewahrt. Das Quartett von Bundestrainer Otto Becker liegt nach zwei von drei Teilprüfungen mit 12,77 Strafpunkten weiter auf Platz vier.

shz.de von
21. August 2013, 12:43 Uhr

Es führt Großbritannien (8,18) vor der Schweiz (8,45) und Frankreich (11,14). «Wir haben nach wie vor eine Chance», sagte Bundestrainer Otto Becker nach der ersten Runde des Nationenpreises. Der Coach schränkte jedoch ein: «Es ist nicht gerade eine ideale Ausgangslage.» Die Entscheidung fällt am Donnerstag in der letzten Runde des Teamwettbewerbs im Stadion des dänischen Fußballclubs FC Midtjylland.

In der Einzelwertung ist der in Belgien lebende Daniel Deußer mit Cornet d'Amour bester deutscher Reiter auf Rang sechs, Ludger Beerbaum (Riesenbeck) folgt mit Chiara auf Platz elf. Es führt weiterhin der Britte Ben Maher mit Cella vor dem Schweizer Steve Guerdat mit Nino.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen