zur Navigation springen

Mitfavoriten gescheitert : Deutsche Säbelfechter verpassen WM-Einzelmedaillen

vom

Die mitfavorisierten deutschen Säbelfechter haben am ersten Entscheidungstag der Weltmeisterschaften in Leipzig die Medaillenränge verpasst.

shz.de von
erstellt am 21.Jul.2017 | 15:46 Uhr

Europameister Max Hartung unterlag im Achtelfinale dem ungarischen Weltranglistenzehnten Andras Szatmari mit 11:15. Der Olympia-Achte Matyas Szabo musste sich ebenfalls unter den besten 16 dem Israeli Kostiantyn Voronov mit dem gleichen Resultat beugen. Im Top-32-Feld hatte Szabo den italienischen Athen-Olympiasieger und ehemaligen Weltmeister Aldo Montano beim 15:12 noch sicher beherrscht.

Vorjahres-Europameister Benedikt Wagner und Richard Hübers scheiterten unter den besten 32: Wagner beim 10:15 an Italiens EM-Dritten Luca Curatoli, Hübers gleichfalls mit 10:15 an Frankreichs Weltranglistensechstem Vincent Anstett. Alle vier Deutschen starten für Dormagen.

Ergebnisse

WM-Homepage

Homepage des Deutschen Fechter-Bundes

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert