Nach Sieg über Indien : Deutsche Hockey-Herren Vorrundensieger im Weltfinale

Die deutschen Hockey-Herren holten in ihrer Vorrundengruppe sieben von neun möglichen Punkten.
Die deutschen Hockey-Herren holten in ihrer Vorrundengruppe sieben von neun möglichen Punkten.

Die deutschen Hockey-Herren haben beim World-League-Finalturnier im indischen Bhubaneswar ihre Vorrundengruppe als Sieger beendet.

shz.de von
04. Dezember 2017, 17:49 Uhr

Das Team von Bundestrainer Stefan Kermas bezwang Gastgeber Indien mit 2:0 (2:0). «Das war spielstrategisch sehr stark von den Jungs. Die einzige Phase, mit der ich unzufrieden war, war die Druckphase der Inder im dritten Viertel», sagte Kermas. 

Kapitän Martin Häner (16. Minute) und Mats Grambusch (19.) erzielte gegen die Turnier-Gastgeber die Tore für die Deutschen, die ohne Timur Oruz antreten mussten. Der Kölner hat sich in der Partie gegen Weltmeister Australien einen Riss des linken Außenbandes zugezogen und muss operiert werden. 

Zuvor hatte die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) den EM-Dritten England mit 2:0 besiegt und gegen Australien 2:2 gespielt. Im Viertelfinale trifft das Kermas-Team am Mittwoch auf den Vierten den anderen Vorrundengruppe, der erst nach den Spielen am Dienstag feststeht.

Spielbericht

DHB-Kader für World-League-Finalturnier

Spielplan World-League-Finalturnier

Turnierseite des Hockey-Weltverbandes FIH

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert