zur Navigation springen

29:45 gegen Russland : Deutsche Florettdamen verlieren WM-Bronzegefecht

vom

Die Tauberbischofsheimer Florettfechterinnen Anne Sauer, Carolin Golubytskyi, Eva Hampel und Leonie Ebert haben bei den Weltmeisterschaften in Leipzig die erste deutsche WM-Teammedaille mit dieser Waffe seit Bronze 2009 verpasst.

Das Quartett des EM-Dritten unterlag Russland im Kampf um den dritten Platz mit 29:45. Im Halbfinale hatte Deutschland gegen Olympiasieger Italien 34:45 verloren. Russland als Team-Weltmeister von Rio de Janeiro 2016 war im anderen Vorschlussrundengefecht überraschend mit 42:45 an den USA gescheitert.

Ergebnisse

WM-Homepage

Homepage des Deutschen Fechter-Bundes

zur Startseite

von
erstellt am 24.Jul.2017 | 17:46 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert