Nationale Anti-Doping-Agentur : Bundestag bewilligt eine Million Euro mehr für NADA

Die Nationale Anti-Doping-Agentur erhält für 2018 knapp eine Millionen Euro an zusätzlichen Mitteln vom Bund.
Die Nationale Anti-Doping-Agentur erhält für 2018 knapp eine Millionen Euro an zusätzlichen Mitteln vom Bund.

Die Nationale Anti-Doping-Agentur erhält für dieses Jahr knapp eine Millionen Euro an zusätzlichen Mitteln vom Bund. Dies beschloss der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags laut einer Mitteilung der NADA.

shz.de von
06. Juni 2018, 19:30 Uhr

«Damit ermöglichen wir der NADA einen strategischen Ausbau und wollen Deutschlands Spitzenstellung im Anti-Doping-Kampf weiter festigen», erklärte der SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Gerster, der im Haushaltsausschuss für Sport zuständig ist. «Gerade vor Beginn der in Kürze startenden Fußball-Weltmeisterschaft in Russland ist das auch eine sehr wichtige Positionierung in der internationalen Sportwelt.»

Die NADA-Vorstandsvorsitzende Andrea Gotzmann begrüßte die zusätzlichen Mittel als «überaus wichtiges Signal des Parlaments» und als «enorme Wertschätzung unserer Arbeit». Die zusätzlichen Gelder werde die NADA für die Fortentwicklung der Kernbereiche «Doping-Kontroll-System» sowie «Forschung und Analytik» einsetzen. Zudem würden das Ergebnismanagement- und Disziplinarverfahren sowie der Bereich Intelligence & Investigations ausgebaut.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert