Jack Johnson : Nach 100 Jahren: Donald Trump rehabilitiert schwarze Box-Legende

Avatar_shz von 25. Mai 2018, 13:39 Uhr

shz+ Logo
In Anwesenheit von Jack Johnsons Groß-Nichte Linda Haywood, Boxer Deontay Wilder, Keith Frankel, Schauspieler Sylvester Stallone und Box-Legende Lennox Lewis hat US-Präsident Donald Trump Jack Johnson begnadigt.

In Anwesenheit von Jack Johnsons Groß-Nichte Linda Haywood, Boxer Deontay Wilder, Keith Frankel, Schauspieler Sylvester Stallone und Box-Legende Lennox Lewis hat US-Präsident Donald Trump Jack Johnson begnadigt.

Der erste Schwergewichts-Weltmeister wurde seinerzeit Opfer von rassistischem Unrecht.

Washington | Box-Legende Muhammad Ali sagte einst: „Jack Johnson war der einflussreichste Mensch in meiner Karriere.“ Eine Aussage, die zeigt, welche Bedeutung der Amerikaner für den Box-Sport hatte und hat. Johnson wurde 1908 der erste Schwergewichts-Weltmeister, der kein Weißer war. Eine Sensation in der damaligen Zeit. Doch trotz seines enormen Erfolges musste e...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen