zur Navigation springen

Box-WM : Golowkin nach Remis gegen Alvarez weiter Dreifach-Champion

vom

Profiboxer Gennadi Golowkin bleibt nach einem spektakulären Kampf gegen Saul Alvarez Weltmeister der Verbände WBC, WBA und IBF. Das Duell im Mittelgewicht endete vor 22 360 Zuschauern in der T-Mobile-Arena von Las Vegas mit einem Unentschieden.

shz.de von
erstellt am 17.Sep.2017 | 10:58 Uhr

Damit behält der Titelträger aus Kasachstan seine WM-Gürtel. Der WBO-Titel im Halbmittelgewicht des Mexikaners Alvarez hatte nicht zur Disposition gestanden.

Für Golowkin, der einst beim Hamburger Universum-Boxstall unter Vertrag stand, war es der erste Kampf ohne Sieg. Für den in Los Angeles lebenden 35-Jährigen stehen 37 Siege zu Buche, davon 33 durch K.o. Der 27-jährige Alvarez bringt es in 52 Kämpfen auf 49 Siege (34 K.o.), eine Niederlage und zwei Unentschieden.

In dem packenden Duell lieferten sich die Rivalen einen harten Schlagabtausch mit zahlreichen Treffern. Golowkin setzte den Herausforderer permanent unter Druck, Alvarez konterte mehrfach erfolgreich. Ein Punktrichter sah Alvarez deutlich vorn (118:110), einer stimmte für Golowkin (115:113), einer wollte sich für keinen der beiden Boxer entscheiden (114:114).

«Ich bin immer noch der Champion», sagte der Kasache, der vom Klitschko-Unternehmen K2 promotet wird. Alvarez behauptete, sieben bis acht der zwölf Runden «locker gewonnen» zu haben. Beide signalisierten Bereitschaft, einen Rückkampf veranstalten zu wollen.

Kampfbilanz Golowkin

Kampfbilanz Alvarez

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert