Fußverletzung : Bösel verletzt: EM-Kampf gegen Kölling fällt aus

Dominic Bösel (l) mit seinem Trainer Dirk Dzemski.  
Dominic Bösel (l) mit seinem Trainer Dirk Dzemski.  

Box-Europameister Dominic Bösel hat wegen einer Fußverletzung seine für den 9. Juni angesetzte Titelverteidigung gegen Enrico Kölling absagen müssen.

shz.de von
04. Juni 2018, 17:56 Uhr

Der Halbschwergewichtler plagt sich mit einer starken Entzündung der rechten Achillessehne, weswegen ihm die Ärzte vom Kampf in Leipzig abrieten, teilte sein Boxstall SES mit. Bösel bekam in den Sparringseinheiten in der letzten Woche immer mehr Probleme. Nun soll er operiert werden.

«Die Probleme an der Achillessehne haben sich in der letzten Woche so verstärkt, dass ich nicht mehr richtig auftreten konnte. Meine Ärzte haben nun die „Rote Karte“ gezogen», sagte der enttäuschte Bösel. Wenn alles planmäßig verläuft, will der 28-Jährige seinen EBU-Titel gegen den Berliner Kölling zeitnah nach der Sommerpause verteidigen.

Für den Freyburger, der in 28 Profikämpfen 27 Siege feierte, ist es die zweite Verletzung innerhalb von nur neun Monaten. Im vergangenen Herbst musste Bösel wegen einer Jochbeinverletzung auch den Kampf gegen Karo Murat absagen.

Der Kampfabend soll dennoch stattfinden. Neuer Hauptkampf ist das Duell im Mittelgewicht zwischen dem früheren WBA-Weltmeister Jack Culcay und dem Spanier Adasat Rodriguez. Auch Kölling soll in den Ring steigen, sein Gegner steht aber noch nicht fest.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert