zur Navigation springen

Basketball : Oldenburger weiter auf Euroleague-Kurs

vom

Basketball-Bundesligist EWE Baskets Oldenburg darf weiter von der Euroleague träumen. Der deutsche Vizemeister gewann im Viertelfinale des Qualifikationsturniers im litauischen Vilnius gegen Cimberio Varese aus Italien mit 79:74 (31:35).

Im Halbfinale treffen die Niedersachsen am Donnerstag auf den Sieger der Partie von Gastgeber Lietuvos Rytas Vilnius gegen VEF Riga aus Lettland.

Die Baskets starteten furios in die Partie und führten im ersten Viertel bereits mit neun Punkten. Doch Varese kam zurück und lag zur Pause mit 35:31 vorn. In der zweiten Hälfte gab es einen stetigen Führungswechsel, kein Team konnte sich entscheidend absetzen. Am Ende siegten die Norddeutschen aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung und eines starken Chris Kramer, der acht seiner insgesamt 15 Punkte im letzten Viertel erzielte. Bester Werfer der Partie war Oldenburgs Julius Jenkins mit 18 Punkten.

Nur der Sieger des Turniers in Litauen qualifiziert sich für die Basketball-Königsklasse. Aus der Bundesliga stehen mit Meister Bamberg und dem FC Bayern München (Wildcard) bereits zwei Teilnehmer fest.

zur Startseite

von
erstellt am 01.Okt.2013 | 19:27 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen