zur Navigation springen

Auftakt ohne NBA-Stars : Jungstar Schröder: EM wird «großartig»

vom

Den deutschen Auftakt in die Testspiele vor der Basketball-EM verfolgt Dennis Schröder nur aus der Ferne. Zeitgleich steht der Jungstar in Südafrika auf dem Parkett. Trotz der personellen Probleme hat das deutsche Team große Ziele.

Johannesburg statt Erfurt: Wenn das deutsche Basketball-Nationalteam am Samstag in Thüringen seine EM-Testmission startet, wird ihr Topstar Dennis Schröder zeitgleich knapp 9000 Kilometer südlich ebenfalls auf dem Parkett stehen.

Beim NBA Africa Game vertritt der Sohn einer gambischen Mutter das Team Afrika im Duell mit einer internationalen Auswahl um Superstar Dirk Nowitzki - und blickt trotz zahlreicher Absagen zuversichtlich Richtung EM. «Wir werden großartig sein, wenn jeder auf und abseits des Parketts auf der gleichen Wellenlänge ist», sagte Schröder vor dem Vorbereitungsspiel des Teams von Chris Fleming gegen Belgien (18.00 Uhr).

Knapp einen Monat vor dem EM-Start Ende August in Tel Aviv ist die deutsche Auswahl aber weit von ihrer personellen Bestbesetzung entfernt. Aufbauspieler Schröder von den Atlanta Hawks und NBA-Kumpel Daniel Theis nach dem Wechsel zu den Boston Celtics werden erst Mitte August vor dem Supercup in Hamburg zum Team stoßen. Die NBA-Profis Paul Zipser und Maximilian Kleber haben abgesagt, Bayerns Maik Zirbes fällt verletzt aus.

«Wir müssen das Beste draus machen, jeder muss bereit sein», forderte Schröder und freut sich vor allem auf das Wiedersehen mit Theis, seinem Ex-Teamkollegen aus Braunschweiger Zeiten. «Das letzte Mal haben wir vor vier oder fünf Jahren zusammengespielt. Ich freue mich sehr drauf.»

Trotz der personellen Sorgen setzt sich das Team von Bundestrainer Chris Fleming auch große Ziele für die Europameisterschaft (31. August bis 17. September) mit der Endrunde in Istanbul. «Das Minimalziel ist das Achtelfinale», sagte Spanien-Legionär Johannes Voigtmann nach dem Training in Erfurt. «Im besten Fall eine Medaille, auch wenn das sehr ambitioniert ist. Aber die nächste Euro ist erst in vier Jahren. Und dafür trainieren wir.»

Das erste Indiz auf die Leistungsfähigkeit des jungen Teams soll das Duell mit Belgien liefern. Gegen den EM-Teilnehmer gab es bei der Euro vor vier Jahren eine peinliche Vorrundenniederlage. «Zum jetzigen Zeitpunkt ist jeder Gegner der richtige», sagte Kapitän Robin Benzing. «Wir müssen einfach reinkommen, unseren Rhythmus finden.»

Danach geht es für die Auswahl von Fleming, der sein Amt nach der EM abgeben wird, nach einem Lehrgang in Berlin weiter zum Vier-Länder-Turnier ins russische Kasan. Danach soll in lediglich zwei Wochen die Feinabstimmung mit Schröder und Theis erfolgen. «Selbstverständlich kriegen wir das hin», betonte Benzing. «Ein oder zwei zu integrieren, ist gar kein Problem.»

EM-Spielplan

Vorbereitungsplan der deutschen Basketballer

Infos zum Africa Game

zur Startseite

von
erstellt am 04.Aug.2017 | 12:04 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert