Basketball : Deutliche Niederlage für Dettmanns Finnen bei EM

Der Kroate Ante Tomic (r) verhindert einen Korb durch den Finnen Gerald Lee.
Der Kroate Ante Tomic (r) verhindert einen Korb durch den Finnen Gerald Lee.

Henrik Dettmann hat mit Finnlands Basketballern bei der EM in Slowenien zum Auftakt der Zwischenrunde eine deutliche Niederlage kassiert und muss um den Viertelfinal-Einzug bangen. Das Team des früheren Bundestrainers verlor mit 63:88 (20:39) gegen Kroatien.

shz.de von
12. September 2013, 16:24 Uhr

Kroatien hat nun zwei Siege auf dem Konto. Finnland bleibt bei einem Erfolg, den der Außenseiter aus der Vorrunde mitgenommen hat. Die besten vier von sechs Teams der Zwischenrunden-Gruppe F schaffen den Sprung ins Viertelfinale.

Nach dem Turnier-Aus von Routinier Hanno Möttölä (Kreuzbandriss) konnten die Finnen von Beginn an nicht an ihre begeisternden Leistungen aus der ersten Gruppenphase anknüpfen. Spätestens nach einem 1:19-Lauf lag das Überraschungsteam der EM Mitte des zweiten Viertels aussichtslos zurück und ließ sich vor allem beim Rebound dominieren. Bester Werfer der Dettmann-Auswahl war Shawn Huff mit zehn Punkten, bei den Kroaten überzeugte Damjan Rudez mit 17 Zählern. Am Donnerstag standen noch die Partien Griechenland (0 Siege) gegen Spanien (1) und Slowenien (1) gegen Italien (2) auf dem Programm.

EuroBasket 2013

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen