Basketball : Bayern weiter stark in Europa

Malcolm Delaney erzielte 19 Punkte für die Bayern.
Foto:
Malcolm Delaney erzielte 19 Punkte für die Bayern.

Bayerns Basketballer mischen in der Euroleague weiter vorne mit. Durch den dritten Sieg im vierten Spiel festigten die Münchner ihre gute Ausgangsposition für die nächste Runde.

shz.de von
09. November 2013, 11:50 Uhr

Nach dem 82:68 (43:32) gegen spanischen Konkurrenten Unicaja Malaga lobte Trainer Svetislav Pesic Anhänger und Mannschaft. «Die Unterstützung unserer Fans war exzellent, dafür möchte ich mich herzlich bedanken. Wenn man gegen eine Mannschaft wie Malaga in der Euroleague spielt, ist es niemals einfach. Malaga hat gekämpft, stark gereboundet und mit einem guten Konzept verteidigt», betonte der Coach des Tabellenzweiten der Gruppe C.

Bester Werfer bei den Hausherren war einmal mehr Malcolm Delaney mit 19 Punkten. In einer Woche steht für die Münchner die herausfordernde Auswärtsaufgabe gegen Galatasaray Istanbul an.

Den Grundstein für den Sieg gegen den Tabellennachbarn der Vorrundengruppe C legten die Münchner im ersten Viertel. Rasch hatten sie vor 5940 Zuschauern einen Vorsprung herausgearbeitet und gaben diesen auch nicht mehr her. Im dritten Viertel bemühten sich die Spanier zwar, den Abstand zu verkürzen. Am Ende war der verdiente Sieg Bayerns Basketballern nicht mehr zu nehmen. Die Runde der Top-16 kommt immer näher.

«Wir haben Charakter bewiesen und gezeigt, dass wir mindestens so gut wie Málaga in der Offensive rebounden können. Ich bin froh, dass wir das Spiel gewonnen haben - auch über die Art und Weise», betonte Pesic. Am Sonntag geht es in der Bundesliga weiter, dann sind die Bayern zum brisanten Duell bei ALBA Berlin zu Gast.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen