Basketball : Bayern bei Euroleague-Premiere ohne Hamann

Auf Impulse von der Bank durch Steffen Hamann muss Bayern verzichten.
Foto:
1 von 1
Auf Impulse von der Bank durch Steffen Hamann muss Bayern verzichten.

Selbstbewusst fährt der FC Bayern am Freitag zur Euroleague-Premiere: Eine volle Punkteausbeute nach vier Ligaspielen - die Münchner Basketballer sind für ihren internationalen Auftakt bestens gerüstet.

shz.de von
17. Oktober 2013, 18:09 Uhr

Im Duell zweier Euroleague-Debütanten beim polnischen Meister Stelmet Zielona Gora darf der FCB zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte überhaupt auf höchster internationaler Bühne antreten - und kann gleich ein Ausrufezeichen setzen. Allerdings fehlt der verletzte Kapitän Steffen Hamann.

«Wir wollen nicht nur als Team gewinnen, sondern jeder einzelne will sich auch in diesem Wettbewerb beweisen», kündigte Trainer Svetislav Pesic an und verglich die Euroleague gar mit der Stärke der nordamerikanischen Profiliga NBA. Bereits in der Saisonvorbereitung waren die Münchner auf die Polen getroffen - und hatten gewonnen. Pesic sieht das nicht als Vorteil: «Das spielt keine Rolle. Sie haben sich in den vergangenen Wochen noch verstärkt.»

Der Schwung des perfekten Ligastarts soll helfen, einen ersten Schritt in Richtung Zwischenrunde zu setzen. Denn die mit einer Wildcard antretende Mannschaft des Serben strebt bei ihrem Euroleague- Debüt gleich die Runde der letzten 16 Teams an.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen