Basketball : Basketball-Bundesliga modifiziert Abstiegsregelung

Die Basketball-Bundesliga hat kurz vor dem Start der neuen Saison ihre Abstiegsregelung modifiziert.

shz.de von
01. Oktober 2013, 10:43 Uhr

Sollte ein Verein wegen finanzieller Schwierigkeiten vorzeitig aus dem Wettbewerb ausscheiden, steht dieser als erster Absteiger fest und es gibt nur noch einen weiteren sportlichen Absteiger. Sollten zwei Mannschaften den Wettbewerb nicht beenden können, gäbe es keinen sportlichen Absteiger.

Die Liga reagiert damit auf die Diskussionen in der vergangenen Saison, als es zwischenzeitlich so aussah, dass die LTi Gießen 46ers die Runde wegen finanzieller Probleme nicht beenden könnten. In der Spielzeit 2012/2013 galt noch die Regelung, dass es im Falle eines vorzeitigen Ausscheidens eines Clubs aus dem Ligabetrieb zusätzlich zwei sportliche Absteiger gegeben hätte. Das hatte zu heftigem Widerstand der Clubs geführt. Am Ende konnte Gießen die Saison aber zu Ende spielen und stieg sportlich ab.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen