Der vierte Top-Abgang : Auch Chris Babb geht: Ulm verliert nächsten Topspieler

Chris Babb wechselt von Ulm zum finanzstarken russichen Club Lokomotiv Kuban.
Chris Babb wechselt von Ulm zum finanzstarken russichen Club Lokomotiv Kuban.

Basketball-Bundesligist ratiopharm Ulm verliert mit Chris Babb einen weiteren Schlüsselspieler. Der US-amerikanische Flügelspieler wechselt zu Lokomotiv Kuban nach Russland, wo er einen Zweijahresvertrag unterschreibt, teilten die Ulmer mit.

shz.de von
05. Juli 2017, 17:23 Uhr

Babb ist nach Augustine Rubit, Raymar Morgan und Braydon Hobbs bereits der vierte Topspieler, der die Ulmer verlässt. «Er hat regelmäßig herausragende Leistungen für uns abgerufen. Da ist es kaum verwunderlich, dass er von den finanzstärksten Teams Europas umworben wurde», sagte Ulms Trainer Thorsten Leibenath. Der 27-Jährige hatte in der Hauptrunde als einziger BBL-Spieler 100 Dreier versenkt.

Mitteilung

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert