zur Navigation springen

Segeln : Australien kündigt Rückkehr zum America's Cup an

vom

Ein australischer Millionär führt Australien zurück in die Liga der Herausforderer beim Segelwettbewerb America's Cup. «Es ist an der Zeit, dass Australien zum Spitzenereignis des Segelsports zurückkehrt», teilte Winzer Bob Oatley mit.

shz.de von
erstellt am 01.Okt.2013 | 08:31 Uhr

Der Hamilton Island-Jachtclub auf den Pfingstinseln vor Australiens Ostküste sei zum Repräsentanten der Herausforderer ernannt worden. Australien ging 1983 in die Annalen des America's Cup ein: Mit der Yacht vom fünften Kontinent siegte damals erstmals seit 132 Jahren ein ausländisches Team.

Die Regatta findet etwa alle drei Jahre zwischen dem Cup-Gewinner und einem Herausforderer statt. Der Herausforderer wird zuvor in einer separaten Regatta mit mehreren Teilnehmern bestimmt. An der Vorentscheidung hatte Australien zuletzt 2000 teilgenommen.

Das Oracle Team USA hatte in der vergangenen Woche den Herausforderer aus Neuseeland nach einer beispiellosen Aufholjagd besiegt. Die Amerikaner gewannen vor San Francisco 9:8, nachdem die Neuseeländer im Duell um den 34. America's Cup bereits 8:1 geführt hatten.

Mitteilung des Clubs

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen