Unabhängige IAAF-Einheit : AIU-Liste mit 109 Dopingfällen veröffentlicht

Auch der Hochspringer Iwan Uchow steht auf der von der AIU veröffentlichten Liste. /EPA
Auch der Hochspringer Iwan Uchow steht auf der von der AIU veröffentlichten Liste. /EPA

Die unabhängige Athleten-Integritäts-Einheit des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF hat Details von weltweit 109 Dopingfällen veröffentlicht.

shz.de von
20. Juli 2018, 19:54 Uhr

Auf der Liste der AIU stehen auch Iwan Uchow, der Hochsprung-Olympiasieger von 2012, die zweimalige Kugelstoß-Weltmeisterin Tatjana Lisenko, die Olympia-Dritte im Weitsprung, Swetlana Schkolina, sowie Ljukman Adams, der 2014 bei der Hallen-WM 2014 den Dreisprung-Titel gewann.

Sie gehören zu 13 russischen Fällen, die auf Beweise der Welt-Anti-Doping-Agentur zurückzuführen sind, die WADA-Ermittler Richard McLaren nach dem Doping-Skandal in Russland entdeckt hat und von Daten aus dem Moskauer Analyselabor bestätigt wurden. Die Fälle von Uchkow, Lisenko, Adams und Schkolina sind noch beim Internationalen Sportgerichtshof CAS anhängig.

Unter den Leichtathleten außerhalb Russlands ist unter anderen die Marathon-Olympiasiegerin Jemima Sumgong aus Kenia. Gegen sie laufen weitere Untersuchungen wegen möglicher Manipulation von Dopingproben. Sumgong ist bereits bis 2021 wegen eines positiven Tests im vergangenen Jahr auf das verbotenen Blutdopingmittel EPO gesperrt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert