Vertragsende nach Tokio : Zukunft von Basketball-Bundestrainer Rödl nach Olympia offen

Avatar_shz von 20. Juli 2021, 07:14 Uhr

shz+ Logo
Die Zukunft von DBB-Coach Henrik Rödl ist noch offen.
Die Zukunft von DBB-Coach Henrik Rödl ist noch offen.

Unmittelbar vor den Olympischen Spielen in Tokio hat sich Henrik Rödl sehr zurückhaltend über seine Zukunft als Basketball-Bundestrainer geäußert.

Saitama | „Wir werden uns nach den Olympischen Spielen zusammensetzen und dann sehen, ob und wie man weiter zusammenarbeiten kann. Mehr steht im Moment nicht fest. Ich gehe davon aus, dass dieses Gespräch stattfindet“, sagte der 52-Jährige der „Süddeutschen Zeitung“. In Japan trifft sein Team in der Vorrunde auf Italien, Australien und Nigeria. Rödls Vertrag...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert