Formel 1 : Wolff nimmt Hamilton nach Silverstone-Crash in Schutz

Avatar_shz von 21. Juli 2021, 20:54 Uhr

shz+ Logo
Mercedes-Teamchef Toto Wolff.
Mercedes-Teamchef Toto Wolff.

Nach dem heftig diskutierten folgenschweren Highspeed-Crash zwischen Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton und WM-Spitzeneiter Max Verstappen ist für Mercedes-Teamchef Toto Wolff eine klare Schuldzuweisung Richtung Hamilton nicht gerechtfertigt.

Berlin | „Es sind zwei Rennfahrer - einer ein siebenmaliger Champion, der in der Vergangenheit nicht gerade aufgefallen ist, dass er aggressiv fährt -, die einfach kollidiert sind. Das lässt die Emotionen hochkommen, aber man kann in diesem Fall keine eindeutige Schuldzuweisung fällen“, sagte Wolff im Interview mit RTL/ntv am Mittwoch. Mercedes-Pilot Hamilt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert