Nach Olympia-Start : US-Turnstar Biles: „Hätte lange vor Tokio aufhören müssen“

Avatar_shz von 28. September 2021, 11:32 Uhr

shz+ Logo
Auch Simone Biles hatte wegen sexuellen Missbrauchs gegen den früheren amerikanischen Teamarzt Larry Nassar geklagt.
Auch Simone Biles hatte wegen sexuellen Missbrauchs gegen den früheren amerikanischen Teamarzt Larry Nassar geklagt.

Sechs Wochen nach Olympia kommt Simone Biles zu einer späten Erkenntnis. Nie hätte sie zum Team gehören dürfen, zu groß sei der Tribut, den sie nach in der Vergangenheit habe zahlen müssen.

New York | Turn-Superstar Simone Biles hat ihren Start bei den Olympischen Spielen in Tokio im Nachhinein als Fehler bezeichnet. „Wenn man schaut, was ich in den letzten sieben Jahren alles durchgemacht habe, hätte ich nie wieder zum Olympia-Team gehören dürfen“, sagte Rekordweltmeisterin Biles dem „New York Magazine“ und ergänzte: „Ich hätte schon lange vor ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert