Sommerspiele in Tokio : Totalschaden am deutschen Paradeboot K4 - Rauhe: „Supergau“

Avatar_shz von 22. Juli 2021, 10:14 Uhr

shz+ Logo
Ein Gabelstapler hat das pinke Viererkajak schwer beschädigt.
Ein Gabelstapler hat das pinke Viererkajak schwer beschädigt.

Ein Gabelstapler zerstört den deutschen Kajakvierer. Trainer und Crew sind erschüttert. Routinier Rauhe spricht von einem „Supergau“. Nun ist ein Ersatzboot auf dem Weg nach Tokio.

Tokio | Viel schlimmer hätte es für den deutschen Kajakvierer kaum kommen können. „Bei uns ist der Supergau eingetroffen. Ein Gabelstapler ist beim Verladen ins Boot gekracht, ein Totalschaden“, sagte Routinier Ronald Rauhe in seiner Instagram-Story nach dem Crash des Hightech-Bootes in Luxemburg. Die Gabelzinken haben das aus Carbon gefertigte Kajak getro...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert