Sommerspiele in Tokio : Tage im olympischen Dorf: Wie „ein Knast mit großem Hofgang“

Avatar_shz von 19. Juli 2021, 13:12 Uhr

shz+ Logo
Ein Blick auf die Gebäude vom olympischen Dorf, einer Wohnsiedlung für die Athleten der Sommerspiele in Tokio.
Ein Blick auf die Gebäude vom olympischen Dorf, einer Wohnsiedlung für die Athleten der Sommerspiele in Tokio.

Nahezu jeden Tag ziehen nun weitere Deutsche ins olympische Dorf und tauchen ein in die einzigartige Welt an der Bucht von Tokio.

Chuo City | Mitunter ist es auch nur eine Frage der Perspektive. Auf der einen Seite sei das olympische Dorf „ein Knast mit großem Hofgang“, wie es der Ruderer Marc Weber im Interview der Deutschen Presse-Agentur lachend formuliert. Die Sportlerinnen und Sportler dürfen das Gelände in Tokio wegen der Corona-Sorgen und -Regeln nur in Shuttle-Bussen auf direktem...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert