Formel 1 : Startplatzstrafe für Leclerc nach Motorenwechsel

Avatar_shz von 23. September 2021, 09:12 Uhr

shz+ Logo
Muss vom Ende des Feldes in das Formel-1-Rennen in Sotschi starten: Ferrari-Pilot Charles Leclerc.
Muss vom Ende des Feldes in das Formel-1-Rennen in Sotschi starten: Ferrari-Pilot Charles Leclerc.

Ferrari-Fahrer Charles Leclerc muss vom Ende des Feldes in das Formel-1-Rennen im russischen Sotschi starten.

Adler | Der 22 Jahre alte Monegasse tritt mit einem verbesserten neuen Motor an. Das bestätigte der italienische Traditionsrennstall in Russland. Da es sich bereits um die vierte Antriebseinheit in dieser Saison handelt, aber laut Reglement nur drei pro Fahrer erlaubt sind, erhält der ehemalige Teamkollege von Sebastian Vettel diese Strafe. Vor dem 15. von...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert