Olympische Spiele : „Ende der nutzlosesten Reise“: Radsportler Simon Geschke verlässt Tokio

Avatar_shz von 01. August 2021, 09:04 Uhr

shz+ Logo
Darf Tokio endlich verlassen: Simon Geschke.
Darf Tokio endlich verlassen: Simon Geschke.

Das Flugticket für Simon Geschke nach Tokio zu den Olympischen Spielen hätte man sich im Nachhinein sparen können. Der Radsportler wurde positiv auf das Coronavirus getestet und musste in Quarantäne – nun reist er Heim.

Shinjuku City | Der positiv auf Corona getestete Radsportler Simon Geschke hat bei den Olympischen Spielen in Tokio das Quarantäne-Hotel endlich verlassen dürfen. "Ende der nutzlosesten Reise meiner Karriere, super aufgeregt aus der Quarantäne zu kommen und nach Hause zu fliegen", schrieb der 35-Jährige auf Twitter. Related content Geschke war vor über eine W...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen