Nach drei Monaten : Auf dem Weg der Besserung: Niki Lauda hat das Krankenhaus verlassen

Nach seiner komplizierten Lungentransplantation hat Niki Lauda das Krankenhaus in Wien verlassen.
Nach seiner komplizierten Lungentransplantation hat Niki Lauda das Krankenhaus in Wien verlassen.

Gute Nachrichten aus Österreich. Formel-1-Legende Niki Lauda hat nach seiner Lungentransplantation die Klinik verlassen.

Avatar_shz von
24. Oktober 2018, 15:05 Uhr

Wien | Knapp drei Monate nach seiner Lungentransplantation hat der dreifache Formel-1-Weltmeister Niki Lauda die Klinik wieder verlassen. Das teilte das Allgemeine Krankenhaus Wien am Mittwoch mit. Der wegen des langen Krankenaufenthalts ziemlich geschwächte Patient müsse nun in einer mehrwöchigen Rehabilitation wieder zu Kräften kommen.

Krankenhaus teilt Gesundheitszustand mit

"Selbstverständlich wird Niki Lauda, wie auch alle anderen TransplantationspatientInnen, weiter durch das Lungentransplantationsteam des AKH Wien beziehungsweise der Medizinischen Universität Wien betreut", hieß es in einer Mitteilung.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen


Nachrichtenticker