Seit Monaten im Streik : NFL-Star Le'Veon Bell verzichtet auf eine Millionen-Gage

Verzockt: Pittsburgh Steelers Running-Back Le'Veon Bell (Mitte) wird in dieser Saison kein Spiel mehr in der NFL bestreiten.
Verzockt: Pittsburgh Steelers Running-Back Le'Veon Bell (Mitte) wird in dieser Saison kein Spiel mehr in der NFL bestreiten.

NFL-Star Le'Veon Bell verzichtet auf 14,5 Millionen Dollar. Für den Running-Back der Steelers ist die Saison vorbei.

Avatar_shz von
15. November 2018, 10:13 Uhr

Pittsburgh | Der Runningback der Pittsburgh Steelers Le'Veon Bell ließ auch die letzte Frist verstreichen. Bell wird in der aktuellen NFL-Saison kein Spiel bestreiten. Der streikende Running-Back unterzeichnete seinen "Franchise Tag" nicht und verzichtet somit auf rund 14,5 Millionen US-Dollar Gehalt. Der sogenannte "Franchise Tag" erlaubt es einem NFL-Team, einen Spieler für ein weiteres Jahr zu halten. Das Gehalt ergibt sich aus dem Durchschnittsgehalt der Top-Spieler auf der jeweiligen Position. Bei Bell waren es 14,5 Millionen gewesen.

Auch interessant: Ex-NFL-Profi Werner zur Rassismus-Debatte: Gut, dass man Trump die Stirn bietet

70 Millionen in fünf Jahren nicht gut genug

Der 26-Jährige war in der vergangenen Saison einer der besten Running-Backs der Liga und wollte seinen Vertrag eigentlich zu verbesserten Konditionen verlängern, doch dazu kam es nicht. Der neue Vertrag, dem ihm die Steelers vorlegten, genügte Bell nicht. Das letzte Angebot über 70 Millionen Dollar und fünf Jahre lehnte sein Berater Adisa Bakari ab.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

In der neuen Saison "ablösefrei"

Jetzt steht also fest, dass Bell in dieser NFL-Saison nicht mehr zum Einsatz kommen wird. Weder zeigte ein anderer Verein ein konkreteres Interesse, noch war er für die Steelers unverzichtbar. Bells Ersatzmann James Conner spielt eine sehr gute Saison und erzielte schon zehn Touchdowns. Nach der eben abgelaufenen Deadline ist Bell in der Saison 2018 nicht mehr spielberechtigt und wird aller Voraussicht nach im Jahr 2019 zu einem Free Agent (ablösefrei).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen