US Open : „Meine Seele berührt“: Djokovics Grand-Slam-Träume zerplatzt

Avatar_shz von 14. September 2021, 07:11 Uhr

shz+ Logo
Ein geschlagener Novak Djokovic konnte die Tränen nicht zurückhalten.
1 von 3
Ein geschlagener Novak Djokovic konnte die Tränen nicht zurückhalten.

Die meisten der 25.703 Zuschauer im Arthur Ashe Stadium wollen dabei sein, wenn Novak Djokovic Tennis-Geschichte schreibt. 27 Siege hat er bei den Majors des Jahres 2021 angehäuft, einer fehlt noch.

New York | Novak Djokovic saß umgeben von 25.703 Zuschauern im größten Tennis-Stadion der Welt auf seiner Bank und heulte in sein Handtuch. Das US-Open-Finale gegen Daniil Medwedew hatte er zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht endgültig verloren, aber der 34-Jährige konnte schon vor dem letzten Ballwechsel nicht mehr. Kurz darauf waren mit dem 4:6, 4:6, 4:6 am ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert