Im Video : Magischer Moment: Verrückter Tischtennis-Ballwechsel begeistert

Bei einem Tischtennis-Zweitliga-Spiel in Norwegen gab es einen kuriosen Ballwechsel.
Bei einem Tischtennis-Zweitliga-Spiel in Norwegen gab es einen kuriosen Ballwechsel.

Ein Tischtennisspieler in Norwegen hat einen Ball auf kuriose Art und Weise pariert.

Avatar_shz von
30. November 2018, 08:23 Uhr

Trondheim | Ein spektakulärer Ballwechsel geht derzeit im Netz viral: In einer Tischtennis-Zweitligapartie in Norwegen pariert einem Spieler einen Angriffsschlag seines Gegners auf verrückte Art und Weise. Der Spieler vom Klub Trondheim BTK spielt zunächst mehrere Angriffsbälle seines Gegners souverän zurück, bevor er zu Boden fällt. Allerdings steht er nicht gleich wieder auf, sondern streckt unter dem Tisch liegend – ohne Blick auf die Spielfläche – seinen Schläger in die Höhe.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Was dann folgt, kann als magischer Moment betitelt werden: Der nächste Schmetterball landet direkt auf dem Schläger Chens und geht von dort direkt auf die gegnerische Plattenhälfte. Der Gegner ist offenbar so beeindruckt von der Aktion, dass er den nächsten Schlag knapp daneben setzt. "Natürlich war das Glück pur", wird Chen in den Medien zitiert. "So etwas passiert einmal in deinem Leben, ich werde so etwas nicht wieder machen können. Da bin ich mir zu 99 Prozent sicher''.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen