Sommerspiele in Tokio : Japans Olympia-Sponsor Toyota geht auf Distanz

Avatar_shz von 19. Juli 2021, 14:22 Uhr

shz+ Logo
Toyota ist eines von rund 60 japanischen Unternehmen, die über drei Milliarden Dollar für die Sponsorenrechte hingeblättert hatten.
Toyota ist eines von rund 60 japanischen Unternehmen, die über drei Milliarden Dollar für die Sponsorenrechte hingeblättert hatten.

Japans Top-Sponsor der Olympischen Spiele, der Autoriese Toyota, geht wenige Tage vor Beginn der Spiele auf Distanz.

Shinjuku City | Vorbereitete Werbespots mit Bezug zu den Spielen werde man nicht ausstrahlen lassen, teilte der Konzern örtlichen Medien mit. Auch würden Toyota-Chef Akio Toyoda und andere Vertreter nicht an der Eröffnungszeremonie am 23. Juli teilnehmen. Es würden Spiele werden, bei denen vieles auf Unverständnis stoße, hieß es zur Begründung. Dass einer der wich...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert